Woher kommt unser Geld? Wie funktioniert ein Kredit? Was bedeutet Risiko, und warum ist es gerade für junge Menschen wichtig, über den richtigen Umgang mit Geld Bescheid zu wissen?

Diesen und vielen weiteren Fragen gehen speziell entwickelte Lernprogramme auf den Grund. Sie reichen von Vorträgen und Online-Lernmodulen über kurzweilige Workshops bis hin zu spannenden Online-Spielen und Wettbewerben. Nachstehend finden Sie eine Auswahl aus aktuellen Angeboten für verschiedene Altersstufen.


Finanzbildung ab 6 Jahren

eurologisch - Finanzbildung durch die OeNB

Den richtigen Umgang mit Geld lernt man am besten schon im Volksschulalter. Deshalb hat die Oesterreichische Nationalbank für diese Zielgruppe u. a. die „Euro-Kids-Tour“ und ein „Micky Maus Spezial!“ mit vielen spannenden Infos und lustigen Geschichten entwickelt.

 

Sparefroh TV

Warum sehen Euromünzen unterschiedlich aus? Wie ist das mit dem Wert von Dingen und mit dem ersten Taschengeld? Hier werden grundlegende Fragen des Geldlebens einfach erklärt. Für LehrerInnen gibt es die passenden Lehrunterlagen dazu.


Finanzbildung ab 10 Jahren

eurologisch

Für die Altersgruppe der 10- bis 14-Jährigen bietet die Oesterreichische Nationalbank neben praktischen Arbeitsblättern einen Euro-Quiz, den Wettbewerb „Jugend und Geld“ sowie interaktive Workshops an.

 

Finanz-Vifzack

Nach dem Motto „Wissen ist Geld!“ stellt hier das Finanzministerium in Kooperation mit der Industriellenvereinigung, der Oesterreichischen Nationalbank und der Wirtschaftskammer Österreich eine interaktive Lernplattform mit Online-Modulen zu wichtigen Themen aus dem täglichen Geld- und Finanzleben zur Verfügung.

 

Geld und so

Hier findet sich neben gut aufbereiteten Arbeitsblättern und Anleitungen für Workshops ein Diskussionsspiel für SchülerInnen der AHS-Unterstufe, der NMS und der Hauptschulen.

 

Three Coins

Hinter Three Coins steht ein Team an Jugend- und BildungsexpertInnen, PädagogInnen und SozialunternehmerInnen, die in Workshops und Online-Games den verantwortungsvollen Umgang mit Geld vermitteln. Das CURE Runners-Programm ist dabei ein neuartiges Format in Form eines Smartphone-Games  für Finanzkompetenz in Österreich.

 


Finanzbildung ab 14 Jahren

Lehrmaterial der Europäischen Zentralbank

Die Europäische Zentralbank (EZB) erklärt hier in einem Zeichentrickfilm wichtige volkswirtschaftliche Phänomene wie die Inflation. Das Video wird von einem Informationsheft für SchülerInnen und einem Handbuch für LehrerInnen begleitet. Außerdem können SchülerInnen aus ganz Europa am „Generation €uro Schülerwettbewerb“ teilnehmen.

 

European Money Quiz

Im Rahmen der „European Money Week“ vom 12. bis zum 18. März 2018 des Europäischen Bankenverbandes (EBF) findet erstmals das „European Money Quiz“ für SchülerInnen zwischen 13 und 15 Jahren statt. Weitere Informationen dazu finden sich hier.

 

Eco Mania - ein volkswirtschaftliches Planspiel

In Form eines Brettspiels bietet dieses Planspiel die Möglichkeit, volkswirtschaftliche Themen spielerisch aufzuarbeiten und nachhaltiges Interesse für Volkswirtschaft zu wecken.

 

eurologisch

Im Rahmen der „Euro-Fit-Tour“ der Oesterreichischen Nationalbank erfahren Oberstufen-SchülerInnen Wichtiges und Spannendes zu den Themen Bargeld und Zahlungsverkehr, Geschichte des Geldes und Umgang mit Geld. Volkswirtschaftliche Themenblätter ergänzen das Lernangebot. Über ein eigenes „Finanzcockpit“ können persönliche Risikoprofile erstellt, Portfolios simuliert und die Geschicklichkeit in der Veranlagung von Geld getestet werden.

 

Geld und so

Unter dem Titel „Starte dein Projekt“ stehen hier ein Handbuch, eine spendenbasierte Crowdfunding-Plattform sowie Anleitungen zu den Workshops „Design Thinking“ und „Project Playground“ zur Verfügung.

 

SCHUL/BANKER

Das Bankenplanspiel ist ein Wettbewerb für alle SchülerInnen, die sich für Wirtschaft interessieren und Spaß daran haben, Eigeninitiative zu entwickeln. Wer zusätzlich gern im Team arbeitet und bereit ist, sich über einen Zeitraum von vier Monaten im Planspiel zu engagieren, für den ist SCHUL/BANKER der richtige Wettbewerb. Vorkenntnisse der Bankbetriebslehre sind nicht erforderlich. In Österreich ist die Teilnahme ab der zehnten Schulstufe bis zum maximal 21. Lebensjahr möglich.

 

Three Coins

Hinter Three Coins steht ein Team an Jugend- und BildungsexpertInnen, PädagogInnen und SozialunternehmerInnen, die in Workshops und Online-Games den verantwortungsvollen Umgang mit Geld vermitteln. Das CURE Runners-Programm ist dabei ein neuartiges Format in Form eines Smartphone-Games für Finanzkompetenz in Österreich.

 

Börse im Unterricht

In ihren speziellen Programmen für Schulen informiert die Wiener Börse über die Funktionsweise der Börse und die Bedeutung der Kapitalmarkts. Neben einem „Kapitalmarkt-Lehrpfad“ und einer gut sortierten Unterrichtsmappe werden auch Spezialseminare für LehrerInnen angeboten.

 

finanzbildung.at

Hier finden Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren "do it yourself" Bildungsangebote und Informationen der Bank Austria in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsmuseum zum den Themen Geld und Wirtschaft. Ebenso angeboten werden  interessante Wirtschaftsdaten und -analysen - beispielsweise zur Vorbreitung auf das nächstes Referat.


Speziell für PädagogInnen

Arbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Schule

Diese Plattform bietet verschiedenste Unterrichtsmaterialien mit dem Ziel, SchülerInnen mit wirtschaftlicher Handlungskompetenz auszustatten und eine positive Grundeinstellung zur Wirtschaft zu fördern.

 

FiRi

Die Abkürzung steht für „Finanz- und Risikomanagement“ und ist eine Spezialisierung an Handelsakademien, die fundiertes Wissen aus dem Bank- und Versicherungswesen vermittelt. Derzeit wird FiRi in Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich und Wien unterrichtet.

 

Lehrerseminare der Wiener Börse

Neben einem „Kapitalmarkt-Lehrpfad“ und einer gut sortierten Unterrichtsmappe werden kostenfreie Spezialseminare für LehrerInnen angeboten.

 

finanzbildung.at

Hier finden PädagogInnen diverse Bildungsangebote und Informationen der Bank Austria und ihrer Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner zum Thema Geld und Wirtschaft, die mehr Abwechslung in den Unterricht bringen. Das Angebot umfasst das neue und kostenlose Onlinespiel „Wirtschaft für alle“ des Wirtschaftsmuseums. Dieses eignet sich, um wirtschaftliche Inhalte auf spielerische Weise zu entdecken. Im Finanzbildungsfolder ist Wissenswertes zum Thema Geld für die Unterrichtsgestaltung grafisch optimal aufbereitet. Kurz und prägnant bietet er viele Infos auf einen Blick.