Trotz Coronakrise wird in Österreichs Schulen weiter gelernt. Dabei steht auch Finanzbildung im Rahmen des online ausgetragenen European Money Quiz auf dem Programm. Mitte März ging das Österreich-Finale über die Bühne. Gewonnen hat die 1ck1 der BHAK Krems/NÖ. Wir gratulieren!

Freitag, 13. März 2020: Aufregender konnte dieser Tag kaum sein. Quasi „auf den letzten Drücker“ vor der Coronavirus-bedingten Schließung aller Schulen ging um 11:00 Uhr die Österreich-Ausscheidung des European Money Quiz im Internet über die Bühne.

Die Fragen wurden im Verlauf der Challenge immer kniffliger, der Adrenalinspiegel stieg höher und höher, nicht nur bei den SchülerInnen. Auch die LehrerInnen – und wir beim Bankenverband als Organisatoren des EMQ – schwitzten mit.

Richtiggehend blank lagen die Nerven in einer Schule aus Wien-Ottakring. Sie hatte bereits 2018 und 2019 das EMQ für Österreich gewonnen und versuchte heuer, den Titel neuerlich zu verteidigen. Für sie stand also viel auf dem Spiel. Aber wie es in der Wirtschaft und im Sport heißt: Die Konkurrenz schläft nicht! Letztendlich mussten sich heuer die Titelverteidiger, nachdem sie das Feld sogar einige Zeit angeführt hatten, den Finanzexperten der BHAK Krems aus Niederösterreich geschlagen geben. 

 

Und das sind die Top-5 Gewinner im Überblick:

1. Platz – 1ck1 BHAK Krems, NÖ
Hauptpreis: Teilnahme beim europäischen Finale des EMQ 2020
Die üblicherweise vom Verband österreichischer Banken und Bankiers getragenen Reisekosten für zwei SchülerInnen und eine Begleitperson zum Brüssel-Finale werden heuer in bar abgegolten und landen somit in der Klassenkasse.

2. Platz – 1ak BHAK Mürzzuschlag, Steiermark
Überraschungspreis: 500 Euro für die Klassenkasse

3. Platz – 2chit HTL Ottakring, Wien
Überraschungspreis: 400 Euro für die Klassenkasse

4. Platz – 4A NMS Riedau, OÖ
Überraschungspreis: 300 Euro für die Klassenkasse

5. Platz – 2A BHAK Wien 10
Überraschungspreis: 200 Euro für die Klassenkasse

 

Wir gratulieren allen GewinnerInnen und freuen uns schon auf das EMQ 2021, das der österreichische Bankenverband neuerlich unterstützen wird. Weitere Infos hierzu finden Sie >>hier

„Das European Money Quiz ist eine hervorragende Möglichkeit, jungen Menschen auf spielerische Art und Weise die Grundbegriffe von Wirtschaft und den Umgang mit Geld näherzubringen. Es leistet damit einen wertvollen Beitrag zur flächendeckenden Verbesserung der allgemeinen wirtschaftlichen und finanziellen Kompetenzen in Österreich und Europa. Diese Kompetenzen werden auch in Zukunft, nach der COVID-19-Krise, eine wichtige Rolle spielen“,

so Gerald Resch, Generalsekretär des Bankenverbandes.

 

Und das sagen die LehrerInnen und das Bildungsministerium zum EMQ 2020:

„Vielen lieben Dank! Die SchülerInnen waren wirklich begeistert vom Quiz und sind natürlich sehr stolz, dass sie so gut abgeschnitten haben.“

„Ich möchte mich bei Ihnen für die problemlose Durchführung des Quiz bedanken. Als ich meiner Klasse Mitte Jänner von einem Wirtschaftswettbewerb erzählt habe, waren die Schülerinnen und Schüler noch etwas skeptisch. Wirtschaft ist ja kompliziert und langweilig. Aber durch die spielerische Einführung der Thematik entdeckte ein Großteil meiner zwei vierten Klassen, dass Wirtschaft eigentlich ganz interessant sein kann. Dementsprechend viel haben sie auch in ihrer Freizeit für diesen Wettbewerb gelernt, da sie sehr bald verstanden haben, dass dieses Thema auch in ihrem täglichen Leben von Bedeutung sein kann/wird.“

„Wir möchten uns bei Ihnen für die abermals professionelle Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des EMQ 2020 auf das Allerherzlichste bedanken. Ein gelungenes Event! Initiativen wie die gegenständliche sind von großer Bedeutung und stiften für die teilnehmenden Schüler/innen einen nachhaltigen Nutzen, davon sind wir überzeugt. Danke nochmals für Ihr außerordentliches Engagement!“

„Ich möchte Ihnen auch persönlich für die gelungene Veranstaltung und Ihren Einsatz danken. Ich freue mich sehr über die Ergebnisse und bin stolz auf das Finanzwissen unserer Schüler/innen.“