18 Events, mehr als 40 Speaker, rund 50 Partner und viele erfahrene BranchenexpertInnen als Gäste: Das erwartet Sie bei der diesjährigen FinTechWeek in Wien. Am besten gleich anmelden! www.fintechweek.at

Nach einer äußerst erfolgreichen Veranstaltungswoche im November 2018 mit 13 Einzelevents an verschiedenen Standorten und mehr als 1.300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern geht die FintechWeek Vienna nun in die dritte Runde. Auch heuer sind wieder viele spannende Vorträge, Diskussionsrunden und Get-Togethers geplant.

Highlights aus dem Programm:
 

18. November 2019

Future of Payments – mit Robert Zadrazil (Präsident des Bankenverbandes), Klaus Kumpfmüller (FMA), Goran Maric (Three Coins), Christine Antlanger-Winter (Google), Finja Kütz (UniCredit), Patrick

Fintech Stories – mit Olivier Guillaumond (ING), Joerg Bartussek (Finnest), John H. Shen (Xenico), Michael Doberer (Durchblicker), Matthias Reder (Coinfinity), Ralf Widtmann (Riskine)
 

19. November 2019

AI in Finance– mit VertreterInnen von Jaroona, kompany, ING, ACAI.AI

Fin- & Tech Literacy | Best of Both Worlds – mit VertreterInnen von Monkee, Wikifolio, Technikum Wien Academy

FINTECHMATTERS SUMMIT– Nähere Infos und Anmeldung unterwww.fintechmatters.org.
 

20. November 2019

Banking & Fintech: Cooperation instead of Confrontation– mit Marcus Kapun (BAWAG), Julian Blazar (easybank), Karin Kisling (Savity)

 21. November 2019

Insurtechs Rising – Wie Startups die Versicherungsbranche verändern– mit Roland Gröll (Wiener Städtische Versicherung), Karl Prinzhorn (Digital Claim), Sebastian Langrehr (friendsurance), Martin Micko (omni:us), Ralf Widtmann (riskine)
 

Sämtliche Events im Überblick, Infos und Anmeldungen unter www.fintechweek.at.
 

Die FinTechWeek Vienna wird vom österreichischen Bankenverband gemeinsam mit dem Verein FinTech Austria kuratiert. Sie zielt darauf ab, Mehrwert für das FinTech-Ökosystem zu schaffen, dieses verstärkt zu vernetzen und den Innovationsstandort Österreich international zu fördern. Es handelt sich um ein neutrales non-profit-Format, unter dessen Dach zahlreiche unabhängige Einzelveranstaltungen stattfinden.