Erhebliche Erhöhung von Kapitalanforderungen für den europäischen Bankensektor soll vermieden werden.

Im Rahmen der am 29. September 2016 in Brüssel stattgefundenen European Banking Summit kritisierte Valdis Dombrovskis, Vizepräsident der Europäischen Kommission, die zur Konsultation vorgelegten Basel-Vorschläge da sie erhebliche Kapitalanforderungen in allen Bereichen mit sich bringen und führte dazu aus:

“We want a solution that works for Europe and does not put our banks at a disadvantage compared to our global competitors. We believe such an agreement is in everyone's interest if we're to maintain a credible framework.”

Des Weiteren ging Dombrovskis auf Fintechs ein, die neben zahlreichen Vorteilen für Kunden und die Industrie auch neue potentielle Risiken mit sich bringen:

“We need to make sure that the security of transactions, the safety of mobile applications and data protection is maintained for consumers.  Equally, purely on-line services should not lead to the financial exclusion of less digitally literate consumers.”


Die vollständige Rede entnehmen Sie bitte der Unterlage des europäischen Bankenverbandes.




EBF-Unterlage  (PDF  132 kB)

  Overview