"Instant-Erlebnis oder vernünftig haushalten? Wirtschaftswissen junger Erwachsener und ihr Umgang mit Geld"

Laut einer aktuellen Umfrage des österreichischen Bankenverbandes und der BAWAG P.S.K. fühlen sich  83 % der jungen Erwachsenen in Geldfragen nicht sattelfest.
Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick:

  • Eltern sind wichtigste Vorbilder für Fragen im Zusammenhang mit dem Umgang mit Geld

  • Über Geld sprechen: Reden ist Gold, Schweigen führt zum „Vererben“ von Geldproblemen

  • Finanzierung von kurzfristigen Wünschen: Mehr als 60 % möchten keine Schulden machen

  • Ausblick: Stärkeres Einbinden von Eltern und Schule beim Vermitteln von Basiswissen gefragt

Der Bankenverband unterstützt die österreichischen Schulen, auch in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung, mit einer Reihe von Initiativen – etwa dem Projekt „SCHULBANKER“, dem „European Money Quiz“ oder dem Projekt „Jugend – Zeitung – Wirtschaft“ in Kooperation mit der Tageszeitung „Die Presse“. Näheres dazu unter www.bankenverband.at.




Foto Marko Kovic © BankenverbandFoto Marko Kovic © BankenverbandFoto Marko Kovic © BankenverbandFoto Marko Kovic © BankenverbandFoto Marko Kovic © Bankenverband

Pressetext Jugend und Geld  (PDF  394 kB)
Präsentation  (PDF  2 MB)

  Overview